Gründonnerstagssuppe – Rezept für eine “Unkrautsuppe”

Schon die Germanen bereiteten eine kräftigende Kräutersuppe zu Ostara, dem germanischen Frühlingsfest, zu. Später nach der Christianisierung wurde der Brauch übernommen. Da die aus neun Wildkräutern bestehende Suppe sehr gesund ist, sollten auch wir sie öfter mit in den Speiseplan aufnehmen.

Die Germanen verehrten den Gundermann als Arznei- und Zauberpflanze. Heute weiß man, dass er wertvolle Inhaltstoffe enthält, wie Kalium, ätherische Öle, Saponine und Vitamin-C. Er wirkt entzündungshemmend, krampflösend und stärkend. Zusammen mit anderen Kräutern können wir aus dem Gundermann eine richtige Kraftsuppe zaubern. In diesem Beitrag findest du ein leckeres Rezept für die tradtionsreiche Gründonnerstagssuppe.

Magst du lieber Süßes? Naschereien mit Gundermann findest du hier.

Gründonnerstagssuppe

Schon die Germanen bereiteten eine kräftigende Kräutersuppe zu Ostara, dem germanischen Frühlingsfest, zu. Später nach der Christianisierung wurde der Brauch übernommen. Da die aus neun Wildkräutern bestehende Suppe sehr gesund ist, sollten auch wir sie öfter mit in den Speiseplan aufnehmen.

Was genau in der Gründonnerstagssuppe enthalten war, ist nicht überliefert und wahrscheinlich regional unterschiedlich gewesen. Dass Gundermann Bestandteil dieser Suppe war, ist jedoch sehr wahrscheinlich. Da er sogar unter Schnee weiter wächst, ist er eines der ersten Frühlingskräuter mit jungem Grün, außerdem wurde er bei den Germanen als Kraftpflanze verehrt.

Zutaten für zwei Personen:

Zubereitung Schritt für Schritt:

  1. Ein paar Gänseblümchenköpfe beiseite legen.
  2. Zwiebel klein schneiden.
  3. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln kurz andünsten.
  4. Mehl dazugeben und mit Gemüsebrühe angießen.
  5. Gut durchrühren und Kräuter hinzugeben.
  6. Unter Rühren aufkochen und 5 Minuten kochen.
  7. Mit einem Pürierstab fein pürieren.
  8. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Sahne abschmecken.
  9. Mit Gänseblümchenköpfen verzieren und mit frischem Brot servieren.

So einfach bereitest du eine wohlschmeckende Wildkräutersuppe zu.

Viele weitere köstliche Rezepte mit Wildkräutern findest du in unseren Buchtipps:

Geliebtes Unkraut

smarticular Verlag

Kreatives, Kulinarisches und Nützliches mit Wildpflanzen aus deinem Garten Mehr Details zum Buch

Erhältlich bei: AmazonKindleecolibriTolinosmarticular Shop

Wilde Grüne Küche

Gabriele Leonie Bräutigam

10 Wildkräuter - 50 Power-Snacks, vegan & vegetarisch Mehr Details zum Buch

Erhältlich bei: AmazonKindleecolibriTolino

Welche Kräuter dürfen in deiner Suppe nicht fehlen? Teile deine Rezepte den anderen Lesern über die Kommentare mit.

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(927 Bewertungen)

Ein Kommentar
Kommentar verfassen

  1. Dagmar Elsa

    Dankr für die tolle Inspiration…
    Eine Frage habe ich zum ersten Rezept, das Shampoo:
    wenn ich die Dose Kokosmilch öffne ist da zuerst die dicke feste Schicht . Darunter das Wasser. Bezieht sie die Angabe im Rezept, 50 ml nur auf das Wasser oder beides, zu welchen anteilen? Da aber später noch Öl dazu kommt, vermutte ich, nur das Kokoswasser… Vielen Dank für die Antwort (möglich, dass das jetzt 2 x gesendet ist…)

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Kostbare Natur in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!