Wildpflanzen-Neuigkeiten im Netz – Januar 2016
5 5 1
1
0

Noch vor ein paar Tagen waren wir unterwegs und konnten einige leckere Wildkräuter im Winter sammeln. Jetzt liegen aber weite Landstriche Zentraleuropas unter einer dichten Schneedecke und wir müssen verstärkt auf den in der letzten Saison angelegten Wintervorrat zurückgreifen.

In unserem Kräuterlager nutzen wir zur Zeit einige Wildpflanzen, um das Immunsystem zu stärken und diese Wildkräuter helfen uns bei Erkältungen.

Im folgenden Beitrag geben wir dir wieder einen kurzen Nachrichtenüberblick zu Wildpflanzen im Netz.

Kräuterwanderungen und Seminare

Die Gnarrenburger Landfrauen in der Nähe von Bremerhaven hatten die Wildkräuterexpertin Sabine König zu einem Seminar über Wildpflanzen und ihre Anwendungen in Ernährung und Volksmedizin eingeladen, der Weser Kurier berichtet.

Schon vor einiger Zeit veröffentlichte der SWR einen Bericht über Dr. Christine Volm aus Sindelfingen. Ein kurzes Video über ihre Kräutersammlung im Stadtpark Sindelfingen und ihre wilde Rohkost findest du hier.

Frau Dr. Volm hat auch schon einige Bücher zu den Themen Wildpflanzen und Rohkost veröffentlicht, zum Beispiel diese hier:

Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich: sicher erkennen, vegan genießen
für Tolino:
Wild und roh: Die besten Smoothies mit Wildpflanzen
für Tolino:

Du kannst sie auch auf unser Wildkräuter-Karte finden. Wenn du in der Nähe wohnst oder einmal dort zu Besuch bist, ist ein geführter Ausflug durch die heimische, kostbare Natur sicher lohnenswert.

Lesenswertes zum Gänseblümchen

Petra Schicketanz schreibt im Wiesbadener Tageblatt über das Gänseblümchen. In ihrem Beitrag beschreibt sie, warum die zarte Blume unter anderem als Maßliebchen, Augenblümlein oder Baldurs Auge bekannt ist.

Weitere Neuigkeiten

Das Hamburger Abendblatt berichtet über Martina Schaumann, ihren Werdegang und wie sie Brotaufstriche, Senf, Essige und Liköre aus Wildpflanzen herstellt. Sie nutzt Tannentriebe, Bärlauch, Löwenzahn, Holunder, Gänseblümchen und viele andere Pflanzen und vertreibt ihre Produkte auf lokalen Märkten und ihrem Online-Shop mädesüß.de. Du findest sie auch hier auf unserer Wildkräuter-Karte.

Die Initiative “Blühendes Schnaitsee” im oberbayerischen Landkreis Traunstein wurde kürzlich vor einem interessierten Publikum vorgestellt und hat das Ziel, Artenvielfalt zu fördern und ungenutzte Flächen sinnbringend zu nutzen.

Bist du über einen interessanten Beitrag rund um das Thema Wildpflanzen gestolpert? Teile ihn als Kommentar!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 5.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.