Mückenstiche mit Spitzwegerich-Tinktur lindern
4.9 5 138
134
4

Wie jedes Jahr freue ich mich auf warme Sommertage, luftige Kleidung und viel frische Luft. Eine unangenehme Begleiterscheinung des Sommers sind jedoch oft juckende Mückenstiche, die sich durch Kratzen leicht entzünden können. Hier hilft der Spitzwegerich, der zu den häufigsten Wildpflanzen in unseren Breiten gehört. Mit wenigen Mitteln kannst du ein wirksames Heilmittel aus Spitzwegerichblättern für unterwegs herstellen.

Spitzwegerich- Tinktur gegen Mückenstiche

Wenn du gestochen wurdest, ist es am besten schnell zu reagieren. Dafür kannst du einfach frische Spitzwegerichblätter verwenden. Alternativ hilft eine Wegerichsalbe oder eine Tinktur.

Im Handel gibt es viele Gels, Stifte und Salben, die zwar gegen juckende Stiche helfen, kosten jedoch oftmals mehrere Euro. Dabei ist eine Tinktur aus Spitzwegerichblättern genauso wirksam und kostet nur einen Bruchteil der käuflichen Hilfsmittel.

Herstellung der Spitzwegerich-Tinktur

Spitzwegerich wirkt entzündungshemmend, desinfizierend und wundheilend und besitzt damit perfekte Eigenschaften juckende Mückenstiche zu lindern.

Für dein Hilfsmittel für unterwegs brauchst du:

  • eine Hand voll Spitzwegerichblätter
  • 100 ml Alkohol (mind. 40 %)
  • Schraubglas
  • leeren Roll-on

Nutze Spitzwegerich-Tinktur als praktische Hilfe bei Mückenstichen. So stellst du dir ein günstiges Hilfsmittel für unterwegs her.

So gehst du vor:

  1. Blätter klein schneiden und in das Schraubglas geben.
  2. Mit Alkohol aufgießen bis alle Blätter bedeckt sind.
  3. Verschließen und an einem dunklen kühlen Ort drei bis vier Wochen ziehen lassen.
  4. Abseihen und in das Roll-on füllen.

Das Roll-on ist zum Auftragen sehr praktisch und juckende Mückenstiche gehören der Vergangenheit an.

Nutze Spitzwegerich-Tinktur als praktische Hilfe bei Mückenstichen. So stellst du dir ein günstiges Hilfsmittel für unterwegs her.

Viele weitere Rezepte für selbstgemachte Tinkturen findest du auch in unseren Buchtipps:

Was sind deine Lieblingskräuter für selbstgemachte Tinkturen? Hinterlasse uns einen Kommentar und teile deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Diese Themen könnten dich auch interessieren: