Kleeblüten als warme Mahlzeit – schmackhaft und gesund
4.9 5 34
33
1

Viele wild wachsende Pflanzen enthalten weit mehr wertvolle Vitalstoffe als Kulturgemüse aus dem Supermarkt. Neben hohen Mengen an Mineralien und Vitaminen enthalten sie eine Vielfalt an sekundären Pflanzenstoffen, die für unseren Körper ein reichhaltiges Buffet für eine gesunde Ernährung darstellen.

Viel zu oft höre ich jedoch, dass die Zubereitung von Wildkräutern aufwendig sei. Das dem nicht so sein muss, möchte ich dir mit dem nachfolgenden Rezept beweisen. Aus den süßlichen Kleeblüten lässt sich ohne viel Aufwand eine schmackhafte Gemüsebeilage zubereiten, zum Beispiel als Zugabe für Nudeln.

Was Kleeblüten deiner Gesundheit Gutes tun

Die Blüten des roten und auch des weißen Klees enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe. Neben reichlich Mineralien und Vitaminen haben sie einen hohen Gehalt an Phytohormonen, welche dem Östrogen sehr ähnlich sind, und können dem Organismus bei einer Vielzahl von hormonell bedingten Leiden helfen.

Doch Kleeblüten wirken nicht nur auf den weiblichen Zyklus. Sie haben zudem einen positiven und stärkenden Einfluss auf den gesamten Körper und besitzen entzündungshemmende, blutreinigende und krampflösende Eigenschaften. Außerdem sind sie hilfreich bei Schlafproblemen, Hustenerkrankungen, hohen Cholesterinwerten und Leberschwäche.

Psychisch unterstützt Klee die Heilung von depressiven Verstimmungen und fördert das Wohlbefinden.

Alle diese Beschwerden kannst du gezielt mit Kleeblütentee oder -tinktur behandeln, aber auch durch den regelmäßigen Verzehr der Blüten.

Schnelle Klee-Mahlzeit zubereiten

Klee ist weit verbreitet und auf fast allen Wiesen zu finden. Vielleicht wächst er ja auch in deinem Garten und wartet nur darauf, dass du seine Kräfte entdeckst. Die Blüten sind schnell gesammelt und ohne viel Aufwand zu einer leckeren Mahlzeit verarbeitet.

Für eine Portion benötigst du:

  • eine gute Handvoll Kleeblüten
  • 100 g Nudeln
  • ½ Zwiebel
  • 1 EL Cashewkerne
  • optional 1-2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Paprika
  • Salz, zum Beispiel Wildkräutersalz

Die Zubereitung ist einfach:

  1. Nudeln nach Packungsanleitung garen.
  2. Zwiebel, Cashewkerne und Knoblauch kleinschneiden.
  3. Etwas Bratöl in eine Pfanne geben und Zwiebel, Cashewkerne sowie Knoblauch bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie leicht braun sind.
  4. Nudeln dazumischen und ebenfalls anbraten.
  5. Kleeblüten sowie Gewürze dazugeben und das Ganze bei geringer Hitze zwei bis drei Minuten durchziehen lassen.
  6. Fertig ist dein schnelles Kleegericht!

Kennst du noch andere einfache Wildkräutergerichte? Wie verwendest du Kleeblüten sonst noch? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Verwandte Themen zum Weiterlesen: