Natürliche Hilfe bei Krampfadern, Schwellungen und schweren Beinen mit Steinkleeöl
4.8 5 56
54
2

Der Gelbe Steinklee ist in ganz Europa weit verbreitet. Die zwischen 80 bis 120 cm hohe Pflanze mit den gelben Blüten ist im Spätsommer sehr leicht zu erkennen. Die traubigen Blütenstände verströmen einen feinen, honigartigen Geruch, weswegen er auch Honigklee genannt wird.

Bereits vor mehreren Jahrhunderten war Steinklee als Heilpflanze sehr geschätzt, ist jedoch mit der Zeit immer mehr in Vergessenheit geraten. Seine einzigartige Kombination aus Wirkstoffen macht den Steinklee zu einem sehr wirksamen Heilkraut bei Juckreiz, Hämorrhoiden, Krampfadern, Schwellungen und Venenerkrankungen. Du kannst getrockneten Steinklee als Tinktur oder Tee das ganze Jahr über für deine Gesundheit nutzen. Aber auch in einem hausgemachten Ölauszug entfaltet er seine ganze Kraft.

Steinkleeöl ansetzen

Du benötigst für dein selbstgemachtes Steinkleeöl nur einige Stängel Steinklee, Pflanzenöl und etwas Geduld.

Den Steinklee erntest du am besten zwischen Juni und August, wenn die Blüte beginnt. Schneide die Pflanzen im oberen Drittel ab und binde sie zu Sträußen zusammen, die du im Schatten zum Trocknen aufhängst. Die getrockneten Triebe kannst du nun komplett zerkleinern und zur Aufbewahrung in ein Schraubglas füllen. Du kannst natürlich auch frische Blüten verwenden, beachte aber, dass so der Wasseranteil in deinem Öl höher ist, und sich somit die Haltbarkeit verkürzt.

Bei der Auswahl des Pflanzenöls richtest du dich am besten nach deinem Hauttyp. Ich verwende für dieses Rezept Bio-Olivenöl, weil es sehr gut zur Pflege von trockener Haut geeignet, reich an Vitaminen ist und auch in fast jeder Küche zu finden ist.

Folgendes wird benötigt:

  • frisches oder getrocknetes Steinkleekraut, selbst gesammelt oder online erhältlich
  • Pflanzenöl
  • Schraubglas zum Reifen des Öls
  • Teefilter oder feines Sieb zum Abseihen
  • Braunglasflaschen zur Aufbewahrung des fertigen Öls

So gehst du vor:

  1. Schraubglas zu etwa zwei Dritteln mit Steinklee befüllen und soweit mit Öl aufgießen, bis alle Pflanzenteile vollständig bedeckt sind.
  2. Glas verschließen und lichtgeschützt bei Zimmertemperatur lagern.
  3. Jeden Tag sanft schütteln, damit sich die Wirkstoffe besser lösen können und Schimmelbildung vorgebeugt wird.
  4. Nach vier bis sechs Wochen abseihen und in Braunglasflaschen füllen.

Bei der Haltbarkeit eines Ölauszuges mit getrockneten Pflanzenteilen kannst du dich am Haltbarkeitsdatum des Basisöls orientieren.

Anwendung des Steinklee-Ölauszuges

Steinkleeöl kann den Blutfluss verbessern, wirkt krampflösend und lindert so Krampfadern und Prellungen. Es kann auch bei schweren Beinen helfen, zum Beispiel nach einer langen Autofahrt. Massiere dazu das Öl für etwa drei Minuten in die betroffenen Hautpartien ein.

Nächtliche Wadenkrämpfe kannst du auch mit Hilfe des Honigklees lindern. Massiere das Öl kurz vor dem Schlafengehen sorgfältig für fünf bis zehn Minuten in die Waden.

Bei Juckreiz und Schwellungen werden die betroffenen Hautpartien mit dem Öl massiert. Bei kleineren Flächen empfiehlt sich eine Steinkleesalbe, welche du mit Hilfe dieses Ölauszuges ebenfalls leicht selbst herstellen kannst.

Hast du schon einmal Steinklee gesammelt? Wofür verwendest du ihn? Teile deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Marion

    Ich habe Steinkleekraut aus der Apotheke und mir davon ein Salbe gemacht – Allerdings habe ich Butterschmalz verwendet mit 1 kl. Hand vom Kraut- 2 Std- erhitzt- (ganz wenig Hitze- ca- 40 Grad) und anschl. abgefiltert- abgefüllt und mit 7 Tropfen äther. Weihrauchöl beduftet- Diese Salbe benutze ich für eine Schultergelenksentzündung- die Einzige Salbe die anschlägt- weniger Schmerzen und beweglicher das Ganze da Steinklee aus Gelenkwasser über die Lymphe abtransportieren kann. Daher : ausprobieren- (auch bei Knie oder Kreuzbeschwerden.

    • http://www.smarticular.net Mark

      Vielen lieben Dank für den Tipp Marion! Gibt es einen bestimmten Grund für das Butterschmalz oder könnte man es auch ersetzen?

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 5.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.