Einfache Brennnesselsuppe aus wenigen Zutaten
4.9 5 75
74
1

Die Brennnessel ist nicht nur eine wunderbare Heilpflanze, sie kann auch in der Küche in vielen Gerichten verarbeitet werden. Einer der Klassiker ist eine leckere Brennnesselsuppe. Sie ist schnell zubereitet und du brauchst nur wenige Zutaten.

Brennnesselsuppe zubereiten

Die Blätter der Brennnessel können vom Frühjahr bis in den Herbst hinein gesammelt werden. Zum Ernten der Blätter verwende ich immer Gartenhandschuhe, um von den Brennhaaren verschont zu werden.

Für vier Portionen benötigst du:

  • Zwei Hände voll Brennnesselblätter
  • eine Zwiebel
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • etwas Lauch
  • 1,5 l Wasser
  • ½ Becher Sahne
  • Salz und Pfeffer

So bereitest du die zu:

  1. Brennnesseln waschen und klein schneiden.
  2. Kartoffeln schälen und würfeln.
  3. Zwiebeln fein hacken und Lauch in Ringe schneiden.
  4. Zwiebel im Topf mit etwas Öl glasig dünsten, mit Wasser aufgießen.
  5. Kartoffeln hinzufügen und kurz köcheln lassen.
  6. Brennnesseln und Lauch hinzufügen und weiter aufkochen.
  7. Wenn die Kartoffeln gar sind, nach Belieben pürieren.
  8. Sahne hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Ich liebe diese einfache Suppe. Sie ist sehr gesund, schnell zubereitet und auch eine fantastische Möglichkeit, übrig gebliebenes Suppengemüse zu verwerten. So vermeide ich unnötigen Abfall und spare etwas Geld.

Die Brennnessel ist nicht nur eine wunderbare Heilpflanze, auch in der Küche bereichert sie viele Speisen, so zum Beispiel diese leckere Sommersuppe.

Hast du andere Favoriten unter den Wildkräutern, mit denen du gern Suppen zubereitest? Über einen Kommentar von dir freuen wir uns!

Weitere Brennnessel-Rezepte findest du auch in unserem Buchtipp:

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren: