Mundspülung selber machen – mit Gänseblümchen und ohne Alkohol
10
0

Gänseblümchen bereichern mit ihren weißen Blüten nicht nur den Anblick unserer grünen Wiesen, sondern lassen sich auch gezielt für unsere Mundgesundheit einsetzen: Ihre schmerzstillenden, antiseptischen Inhaltsstoffe bieten sich unter anderem als ideale Grundlage an, um eine entzündungshemmende, alkoholfreie Mundspülung selber zu machen.

Mundspülung selber machen

Die kleinen Pflänzchen, die voller Vitamine, Mineralien, Gerb- und Bitterstoffe stecken, findest du vermutlich direkt vor der Haustür, sie sind aber auch getrocknet, z.B. in Apotheken, erhältlich. Neben den Gänseblümchen brauchst du nur wenige weitere Zutaten, um die Mundspülung herzustellen.

Du benötigst:

  • ½ Handvoll Gänseblümchenblüten
  • 250 ml kochendes Wasser
  • 1 TL Natron
  • 5 Tropfen ätherisches Öl Pfefferminze
  • optional: 1 Tropfen Grapefruitkernextrakt
  • eine sterile Flasche

Gänseblümchen sind vielseitig einsetzbar: Ihre antiseptischen Eigenschaften kannst du z.B. nutzen, um eine Mundspülung selber zu machen.

Natron verhindert durch seine neutralisierende Wirkung, dass die Säuren im Mund den Zahnschmelz angreifen. Für eine angenehme Frische und einen guten Atem sorgt derweil das ätherische Pfefferminzöl. Grapefruitkernextrakt ist ein natürliches Konservierungsmittel und wird bei Zahnfleischproblemen empfohlen, da es antiseptisch wirkt.

So bereitest du das entzündungshemmende Mundwasser zu:

  1. Gänseblümchen mit kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Aufguss abseihen und in eine ausgekochte Flasche füllen.
  3. Natron, ätherisches Öl und optional Grapefruitkernextrakt dazugeben, Flasche verschließen und gut durchschütteln.

Vor dem Gebrauch die selbst gemachte Mundspülung gut aufschütteln und zur ergänzenden Mundhygiene ca. eine Minute lang Mund und Zähne damit spülen.

Aufgrund des fehlenden Alkohols ist diese selbst gemachte Mundspülung zwar wie gemacht für alkoholabstinente Menschen, Kinder und Jugendliche, allerdings auch nur begrenzt haltbar: Sie sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 1 – 2 Wochen aufgebraucht werden. Eine längere Haltbarkeit und ein stärkeres Mittel gegen Entzündungen am Zahnfleisch erhältst du beim Verwenden einer Gänseblümchen-Tinktur.

Tipp: Du kannst Gänseblümchen wie andere Wildkräuter auf Vorrat trocknen, damit du die heilenden Blüten immer griffbereit hast..

Was hast du schon mit Gänseblümchen zubereitet? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Lieblingsrezept.

Weitere Anregungen und Rezepte rund um heilsame Wildpflanzen findest du in unseren Büchern.

Diese Themen rund um die Verwendung von heilsamen Pflanzen könnten dich ebenfalls interessieren:

Gänseblümchen sind vielseitig einsetzbar: Ihre antiseptischen Eigenschaften kannst du z.B. nutzen, um eine Mundspülung selber zu machen.