6 Wildkräuter gegen Krämpfe während der Periode
5 5 34
34
0

Viele Frauen sind einmal im Monat durch ihre Periode von krampfartigen Unterleibsschmerzen betroffen, die sehr unangenehm sein können und den Alltag stark beeinträchtigen. Die Schulmedizin bietet dagegen diverse Schmerzmittel und hormonelle Verhütungspillen an, die aber auch oft Nebenwirkungen mit sich bringen.

Eine Alternative dazu sind die sanften Heilkräfte der Natur. Es gibt viele Kräuter, die schon seit Jahrhunderten gegen diese Probleme genutzt werden. Die folgenden Wildkräuter kannst du in einem einfachen und gesunden Tee anwenden.

Heilkräuter gegen Menstruationskrämpfe

Viele Wildkräuter haben entkrampfende und schmerzlindernde Eigenschaften, die dir in Form eines Tees bei starken Unterleibsschmerzen und -krämpfen helfen können.

Schafgarbe, Beifuß und Klatschmohnblüten lindern die Schmerzen und wirkt gleichzeitig entkrampfend, während der Klatschmohn auch beruhigende Eigenschaften hat.

</a<"Statt
von Frank Mayfield [CC-BY-SA-2.0]
Das Gänsefingerkraut wirkt ebenfalls Krämpfen entgegen und hilft Begleiterscheinungen wie Durchfall zu mindern.

Die Brennnessel hilft gegen auftretende Wassereinlagerungen und führt dem Körper wieder Eisen zu, das durch den hohen Blutverlust verloren geht.

Der Frauenmantel ist ein universelles Frauenkraut, welches krampflösend wirkt und gleicht gleichzeitig hormonelle Stimmungsschwankungen aus.

Frauenmantel ist eines der wichtigsten Heilkräuter für Frauen. Viele Heilanwendungen gehen aber über typische Frauenbeschwerden hinaus - lerne sie kennen!
von Melanie Shaw [CC-BY-ND-2.0]

Teemischung gegen Menstruationskrämpfe

Für die krampflösende Teemischung kannst du folgende Rezeptur verwenden oder nach Bedarf und Verfügbarkeit auch individuell abwandeln:

  • 40 g Frauenmantel
  • 50 g Gänsefingerkraut
  • 30 g Schafgarbe
  • 20 g Brennnesselblätter
  • 20 g Klatschmohnblüte
  • 20 g Beifuß

Mische alle Pflanzenteile gut miteinander und bewahre sie lichtgeschützt an einem trockenen Ort auf. Zwei Teelöffel der Teemischung mit 200 Milliliter kochendem Wasser überbrühen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Abseihen und trinken. Die beste Wirkung zeigt sich, wenn er einige Tage vor der Periode getrunken wird. In dieser Zeit kannst du zwei bis drei Tassen pro Tag trinken. Bei akuten Unterleibskrämpfen können drei bis fünf Tassen pro Tag hilfreich sein.

Diese Wildkräuter wirken entkrampfend und schmerzlindernd bei krampfartigen Regelbeschwerden.

Verwendest du noch andere Wildkräuter gegen krampfartige Menstruationsbeschwerden? Verrate es uns in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Viele weitere Tipps und Rezepte für Frauenkräuter findest du hier und in unserem Buchtipp:

Diese Rezepte könnten dich ebenfalls interessieren: