Köstliche Torte mit frischen Holunderblüten
5 5 44
44
0

Im Mai und Juni leuchten uns von vielen Plätzen die weißen Blüten des Holunders entgegen. Sie haben ihren ganz eigenen, feinen Duft und werden gern zu Sirup und Gelee verarbeitet. Holunderblüten als Backzutat sind dagegen weniger bekannt, deshalb möchte ich dir in diesem Beitrag einen köstlichen Torte mit Holunder vorstellen.

Holunderblüten besitzen nicht nur einen hervorragenden Geschmack, sondern enthalten auch viele heilkräftige Wirkstoffe. Sie helfen unter anderem bei Husten, Erkältung und Heuschnupfen. Darüber hinaus können die feinen Blüten Ängste und Depressionen mindern.

Holunderblüten ernten

Von den Holunderblüten werden die ganzen Dolden geerntet. Dazu knipst du sie entweder vorsichtig mit den Fingern ab oder benutzt eine Schere. Da sich gern kleine Gewitterwürmchen in den Dolden verstecken, sollten sie gut ausgeschüttelt werden. Ernte immer nur so viele Blütendolden, wie du benötigst, denn im Herbst warten dann noch die köstlichen, schwarzen Holunderbeeren auf dich.

Gefüllter Holunderkuchen

Bei diesem Rezept überrascht sowohl die Füllung als auch der Kuchenteig mit einem feinen Holundergeschmack. Die Menge ist für drei Personen gedacht.

Deine Vorbereitungen am Vorabend des Backtages:

  1. Zwei kleine Blütendolden mit 60 ml Milch übergießen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Zwei weitere Dolden in 100 ml Sahne geben, abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Vor dem Backen die Holunderblüten mit einer Gabel aus der Milch und der Sahne holen. Sollten dabei einzelne Blüten abfallen, können sie einfach in der Flüssigkeit verbleiben.

Für den Kuchenteig benötigst du:

  • die vorbereitete Holundermilch
  • 150 g Butter
  • 150 g Agavendicksaft
  • geriebene Schale einer halben Zitrone
  • 2 Eier
  • 30 g Stärke
  • 210 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • große Kastenbackform

Der Teig ist mit Hilfe eines Schneebesens schnell zusammengerührt:

  1. Agavendicksaft, weiche Butter und Zitronenschalen in einer Schüssel gründlich verrühren.
  2. Eier dazugeben und verrühren.
  3. Mehl, Stärke und Backpulver hinzufügen und unterrühren.
  4. Holundermilch zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Die Kastenform einfetten, den Teig hinein geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) 25 Minuten backen.
  6. Aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Für die Füllung benötigst du:

  • vorbereitete Holundersahne
  • 150 g Quark
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL geriebene Zitronenschale

Die Zubereitung ist ganz leicht:

  1. Quark, Vanille, Zucker und Zitronenschale zusammenrühren.
  2. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Wenn du eine festere Creme möchtest, kannst du zusätzlich Sahnesteif verwenden.

Fertigstellung der Torte:

  1. Den Kuchen längs aufschneiden
  2. Die Creme auf dem Unterteil verteilen
  3. Die obere Seite darauf legen.
  4. Eventuell noch mit einem Cremerest verzieren.

Fertig ist deine Holundertorte!

Die aromatischen Blüten des Holunders kannst du nicht nur für Sekt und Sirup nutzen, sie sind auch eine Wunderbare Backzutat, z.B. für diese Holundertorte!

Du siehst, Holunderblüten sind vielfältig zu verwenden. Was stellst du sonst noch aus ihnen her?

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen: