Aromatischen Holunderblütenpudding das ganze Jahr über genießen
245
4

Die herrlich duftenden Blüten des Holunders sind im Frühjahr vielerorts reichlich zu finden. Sie sind nicht nur äußerst aromatisch, sondern enthalten auch viele gesunde Inhaltsstoffe.

Mit diesem Rezept für Holunderblütenpudding kannst du die köstlichen Blüten das ganze Jahr über genießen. Das Puddingpulver lässt sich einfach auf Vorrat zubereiten, nach Belieben abwandeln und spontan zu einem lieblichen Dessert verarbeiten.

Rezept für Holunderblüten-Puddingpulver

Der Schwarze Holunder ist weit verbreitet und bestimmt auch in deiner Nähe zu finden. Von Mai bis Ende Juni steht der Holunder in voller Blüter. Die aromatischen Blüten werden am besten an sonnigen Tagen gesammelt und in einem luftdurchlässigen Beutel oder Körbchen transportiert. Damit sie länger haltbar sind, solltest du sie zuerst trocknen. Breite dazu die Blütendolden auf einem Tuch oder einer Zeitung aus lasse sie an einem schattigen, warmen Ort für ein bis zwei Tage liegen. Anschließend kannst du die Blüten sehr leicht von den Dolden lösen und in einem Schraubglas aufbewahren.

Auch frisch geerntet können die duftenden Blüten zu diversen Speisen verarbeitet werden. Köstliche Rezepte mit Holunderblüten findest du hier.

Für die hausgemachte Pudding-Fertigmischung wird Folgendes benötigt:

  • 40 g Speisestärke
  • 30 g Zucker
  • 1-2 EL getrocknete Holunderblüten (etwa drei bis fünf Dolden)

Pudding aus den gesunden Holunderblüten ist nicht nur köstlich, du kannst ihn sogar auf Vorrat zubereiten in Form einer hausgemachten Fertigmischung.

Gib diese Zutaten in ein Schraubglas und schüttle es kräftig. Nun hast du immer fertiges Puddingpulver auf Vorrat. Optional können noch weitere trockene Zutaten wie Vanillemark, eine Prise Zimt oder, für eine würzige Geschmacksnote, etwas Kurkuma oder Ingwer ergänzt werden.

Tipp: Die Blüten von anderen Wildpflanzen wie zum Beispiel Gänseblümchen oder Flieder sind ebenfalls für einen aromatischen Pudding geeignet und können nach Belieben ergänzt werden.

Holunderblütenpudding zubereiten

Die Zubereitung des Puddings entspricht der eines handelsüblichen Fertigproduktes. Zusätzlich zu der oben genannten Mischung wird ein halber Liter Milch benötigt. Verwende für eine vegane Variante einfach deine Lieblingspflanzenmilch. Die Konsistenz kann je nach verwendeter Pflanzenmilch etwas variieren.

So bereitest du den Holunderblütenpudding zu:

  1. Etwa 50 ml der Milch abnehmen und in eine kleine Schüssel oder eine Tasse geben.
  2. In die abgenommene Milch die Puddingmischung einrühren.
  3. Die restliche Milch in einen Topf geben und aufkochen.
  4. Sobald die Milch kocht, die Mischung hinzugeben und unter ständigem Rühren erneut aufkochen.
  5. In Schälchen oder Gläser abfüllen und abkühlen lassen.

Pudding aus den gesunden Holunderblüten ist nicht nur köstlich, du kannst ihn sogar auf Vorrat zubereiten in Form einer hausgemachten Fertigmischung.

Der Holunderblütenpudding kann warm oder kalt als Dessert genossen werden. Aber auch zu einer Tasse Kaffee oder Tee schmeckt er ausgezeichnet. Die Puddingmischung ist lange haltbar, sodass du auch in den kalten Monaten nicht auf den frischen Holundergeschmack verzichten musst.

Tipp: Für einen noch intensiveren Holundergeschmack, kannst du die Milch zusammen mit ein paar Blütendolden über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend abseihen und mit dem Puddingpulver weiter verarbeiten.

Weitere Rezepte mit Holunder und anderen Wildpflanzen findest du in unserem Buchtipp:

Welches sind deine liebsten Rezepte mit dem köstlichen Holunder? Teile deine Tipps und Rezepte in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Pudding aus den gesunden Holunderblüten ist nicht nur köstlich, du kannst ihn sogar auf Vorrat zubereiten in Form einer hausgemachten Fertigmischung.