Brennnesseln zu herzhaftem Kuchen verarbeiten
4.6 5 39
36
3

Die Brennnessel gehört zu meinen Lieblingswildkräutern. Das vermeintliche Unkraut schmeckt ähnlich wie Spinat und ist reich an Mineralstoffen und Eiweißen. Sie schenkt uns sechs mal so viel Vitamin C und deutlich mehr Magnesium als Spinat.

Brennnesseln wachsen im Wald, auf Wiesen und auch in vielen Gärten, praktisch fast überall. Sie sind unglaublich vielseitig einsetzbar und können zum Beispiel als frische Gemüsezutat in einem herzhaften Kuchen zubereitet werden.

Rezept für Brennnessel-Kuchen

Der Brennnesselkuchen schmeckt als herzhafter Snack zwischendurch, nach dem Mittag oder am Abend, wenn man Gäste erwartet.

Du benötigst:

  • eine Handvoll junge Brennnesselblätter
  • 250 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 2 Eiklar
  • eine Prise Salz und etwas Pfeffer

So bereitest du den Kuchen zu:

  1. Brennnesselblätter kurz waschen, grob hacken und blanchieren.
  2. Mehl, Milch, Wasser, Brennnessel und Gewürze zu einem Teig verrühren.
  3. Die Eiklar steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
  4. In eine gefettete Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Umluft etwa 30 Minuten backen.

Falls du nicht genügend junge Brennnesselblätter findest, kannst du zur Hälfte Giersch verwenden, von dem im Frühjahr auch zahlreich junge Blätter wachsen. Die kleine Brennnessel kannst du übrigens genauso verwenden wie die große.

Tipps zum Sammeln von Brennnesseln

Verwende für den Kuchen junge Brennnesselblätter, die du im Frühjahr finden oder im Sommer von oberen Trieben entnehmen kannst. Dafür erntest du die oberen Spitzen mit zwei bis vier Paar Blättern.

Der Schnitt regt zu neuem Wuchs der Pflanze an, weshalb du sogar an gleicher Stelle das ganze Jahr von ihr pflücken kannst. Ich ernte die Brennnesselblätter mit guten Gartenhandschuhen und einer Schere, um Verbrennungen zu vermeiden und lege sie anschließend in ein Körbchen oder einen Stoffbeutel, damit sie nicht zu schwitzen anfangen.

Alternativ kannst du auch diese Erntemethode verwenden:

Zu Hause angekommen empfiehlt es sich, die Ernte vor dem Waschen auf einem Tuch im Freien auszubreiten. So gibst du Insekten die Chance, noch schnell das Weite zu suchen. Mehr Tipps zur Ernte von Wildkräutern findest du hier.

Verwende junge Brennnesselblätter für einen einfachen Kuchen. Frisch verarbeitet einfach köstlich und gesund!

Mehr Rezepte zu Wildkräutern und essbaren Früchten in der Stadt findest du auch in unseren Buchtipps:

Welche Wildkräuter verarbeitest du in der Küche am liebsten? Schreibe dazu ein Kommentar unter diesem Beitrag!

Diese Themen könnten dich ebenso interessieren: