Wildkräuter-Polenta: der italienische Klassiker mal anders
5 5 4
4
0

Polenta ist eine insbesondere in Italien beliebte Getreidebeilage, die aus Maisgrieß unter Zugabe von Wasser und Salz zubereitet wird.

Obwohl die klassische Polenta schon richtig gut schmeckt, kann man sie mit Wildkräutern und Käse noch verfeinern und in ein vitalstoffreiches Gericht für die ganze Familie verwandeln.

Welche Wildkräuter sind geeignet?

Als Basiskräuter in größeren Mengen kann alles eingesetzt werden, das sich zweifelsfrei bestimmen lässt und typischerweise auch in einem WIldkräutersalat Verwendung findet. Dazu gehören Brennnessel, Melde, Malve, Franzosenkraut, Pastinake und Taubnessel.

Wildkräuter mit ausgeprägtem Geschmack wie Gundelrebe, Schafgarbe, Brunnenkresse, Bärlauch und Knoblauchsrauke setzt man als reine Würzkräuter und entsprechend sparsam dosiert ein.

Intensiv riechende Gewürzkräuter wie Quendel, Dost und Minze geben der Polenta ein spezielles Aroma und können wie bei Pizza auf die fertige Polenta gestreut werden, bevor diese in den Backofen geschoben wird.

Will man die Polenta etwas heller haben, kann man auch den in ausgewählten Geschäften erhältlichen weißen Maisgrieß verwenden.

Rezept für wilde Kräuterpolenta-Schnitten

Für ein Blech Kräuterpolenta-Schnitten benötigst du folgende Zutaten:

  • 1 L Wasser
  • 250 g Polentagrieß
  • 1 TL Salz
  • 2 Hände voll Wildkräuter
  • 50 g geriebener Käse
  • einige Butterflocken

Die Zubereitung von Kräuterschnitten aus Maisgrieß ist einfacher als gedacht:

  1. Maisgrieß in kochendes Salzwasser unter ständigem Rühren einrieseln lassen und kurz aufkochen.
  2. Bei schwacher Hitze und unter regelmäßigem Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen, evtl. noch etwas Wasser zugeben.
  3. Gehackte Kräuter und geriebenen Käse unter die Masse mischen.
  4. Die fertige Masse auf ein geöltes Backblech streichen und mit Butterflocken belegen.
  5. Bei 180 °C 20 Minuten backen.
  6. Die gebackene Polenta in Stücke schneiden und servieren.

Kräuterpolenta passt frisch aus dem Ofen gut zu Gemüsegerichten und gegrilltem Fleisch.

Findest du Polenta langweilig? Dann probier dieses Rezept mit frischen Wildkräutern! Du und deine Gäste werden begeistert sein.

Bei Kindergeburtstagen kann man die Polenta rund ausstechen und mit Gemüse Gesichter formen, so schmeckt gesundes Essen noch viel besser!
Kalte Kräuterpolenta wird am besten mit einem Kräuterdip serviert und ist eine tolle Alternative zu Knabbergebäck, wenn sich Freunde kurzfristig anmelden.
Auch auf dem kalten Buffet zieht sie die Blicke auf sich, ganz besonders wenn du sie unter Zugabe von Matcha Pulver oder mit Hilfe von Roten Rüben farblich etwas aufpeppst.

Hast du schon selbst Polenta gekocht? Versuche doch mal die Kräutervariante und erzähle uns, wie sie dir gelungen ist!

Vielleicht interessieren dich auch diese Rezepte und Themen:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 5.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.