13 leckere Rezepte mit Holunderblüten
4.9 5 263
256
7

Nur wenige Wochen im Jahr stehen uns die süßen Blüten des Holunders zur Verfügung. Sie sind besonders für ihre schweißtreibende Wirkung bekannt und helfen uns als heilsamer Holunderblütentee bei Erkältungskrankheiten. Darüber hinaus verleihen Holunderblüten vielen Speisen und Getränken ihr süßliches Aroma. Vielleicht wird eines dieser Rezepte zu deinem neuen Lieblingsgericht?

Holunderblüten sammeln

Die weißgelben Blütendolden kannst du von Mai bis in den Juli hinein sammeln. Am besten sammelst du an trockenen Tagen um die Mittagszeit. Vor der Verarbeitung sollten die Blüten nicht gewaschen werden, durch sanftes Klopfen kannst du aber Käfer und andere Insekten ausschütteln.

Beachte, dass bei aller Liebe zu den Blüten immer noch genug für die Bienen übrig bleiben und der Strauch Holunderbeeren ausbilden kann.

1. Holunderblüten-Sirup

Der Klassiker aller Holler-Rezepte ist der Holunderblütensirup. Du kannst ihn zum Süßen von Desserts wie Pudding und Eis oder in Tees und anderen Getränken verwenden. In Kombination mit Mädesüß und Lindenblüten erhältst du einen besonders heilkräftigen Sirup für die Grippezeit.

Dieser Wildpflanzen-Blüten-Sirup hat es in sich. Drei wunderbar aromatische Blüten mit starken Heilkräften in einem köstlichen Sirup. Das musst du probieren!

2. Eis mit Holunderblüten

Du kannst das Holunderblüten-Aroma auch gut in Eis konservieren und die Holunderblüten-Saison über den ganzen Sommer verlängern.

Du benötigst:

  • etwa 6 Holunderblüten-Dolden
  • 600 ml Milch
  • 150 g Schlagsahne
  • 2 Eigelbe
  • 60 g Puderzucker

So gehst du vor:

  1. Dolden über Nacht in der Milch ziehen lassen.
  2. Absieben.
  3. Eigelb und Zucker cremig verrühren.
  4. Milch aufkochen und Eigelb-Mischung unterrühren.
  5. Köcheln lassen bis die Masse andickt.
  6. Sahne steif schlagen und in die Masse mischen.
  7. Im Eisfach gefrieren lassen.

Fertig ist die leckere Holunderblüten-Eiscreme.

3. Holunderblüten-Erdbeer-Marmelade

Wie wäre es mal mit einer ganz besonderen Marmelade, die nach Holunderblüten schmeckt? Ihr aromatisch süßlicher Geschmack lässt sich gut in einer Marmelade einfangen und harmoniert sehr gut mit süßen, reifen Erdbeeren.

Nutze die Kraft des Holunders für zahlreiche Rezepte und genieße das süße Aroma das ganze Jahr hindurch.

4. Holunderblüten-Pudding

Auch Pudding kannst du mit Holunderblüten aromatisieren, dabei kannst du auch auf die kleinen Tütenpudding-Packungen aus dem Supermarkt verzichten.

Für selbstgemachten Holunderblüten-Pudding brauchst du:

  • 10-15 Holunderblüten-Dolden
  • 500 ml Milch
  • 8 TL Speisestärke
  • 2-3 EL Zucker deiner Wahl
  • optional 250 ml Sahne und eine Msp. vom Mark einer Vanilleschote

So bereitest du ihn zu:

  1. Dolden über Nacht in der Milch (optional mit Sahne) ziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag kurz aufkochen und abseihen.
  3. Von der Milch 100 ml abnehmen und mit Stärke und Zucker verrühren.
  4. Mit der restlichen Milch verrühren.
  5. Nocheinmal kurz aufkochen lassen.
  6. In Dessertschalen füllen und erkalten lassen.

Vor dem Servieren kannst du den Pudding noch mit einzelnen Blüten oder kleinen Dolden garnieren.

5. Hefezopf mit Holunderblüten

Hast du den klassische Hefezopf-Kuchen schon einmal mit Holunderblüten kombiniert? Diese vegane Variante schmeckt sehr gut zu deiner selbstgemachten Holunderblüten-Erdbeer-Marmelade.

Hast du schon einmal mit Holunderblüten gebacken? Dieses Rezept ist einfach und das Ergebnis einfach köstlich!

6. Schnelle Holunderblüten-Küchlein

In Teig gebackene Holunderblüten auch Holunder-Küchlein genannt, sind neben dem Hefezopf ein leckerer Nachtisch. Nach Belieben kannst du sie zusätzlich mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Nutze die Kraft des Holunders für zahlreiche Rezepte und genieße das süße Aroma das ganze Jahr hindurch.

7. Köstliche Torte mit frischen Holunderblüten

Dieser Kuchen mit Holunderblüten eignet sich nicht nur für kleine und große Geburstagskinder im Frühling. Sein unverwechselbarer Geschmack macht ihn zu einer willkommenen Abwechslung im Nachspeisen-Repertoire.

8. Sommerlich-süße Muffins mit Holunderblüten

Auch als Holunderblüten-Muffins verarbeitet, kommt das Aroma der Blüten besonders gut zur Geltung. Auf der nächsten Party sind diese Muffins eine Delikatesse auf dem Buffet!

Holunderblüten sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern besitzen auch ein hervorragendes Aroma. So nutzt du sie in leckeren Muffins!

9. Holunderblütensauce

Der Holunderblütensirup lässt sich für verschiedene Süßspeisen verwenden. Diese Sauce aus dem Sirup passt gut zu reifen Erdbeeren.

Dafür verwendest du:

  • 75 ml Holunderblütensirup
  • 3 Eigelb
  • 2 Päckchen Vanille-Zucker
  • 5 EL Orangensaft
  • 2 EL Zitronensaft

Verrühre alle Zutaten zu einer cremigen Masse und erwärme sie leicht im Topf. Die Holunderblütensauce passt hervorragend zu Erdbeeren oder auch anderem Obst.

10. Blütenessig mit Holunder und Linde

Gewöhnlichen Essig aus dem Handel kannst du mit Kräutern oder Blüten aromatisieren. Mit Holunderblüten und der gleichzeitig blühenden Linde lässt sich ein schmackhafter Essig herstellen. Im Salat bringt er eine frische süßliche Note mit sich.

Nutze die Kraft des Holunders für zahlreiche Rezepte und genieße das süße Aroma das ganze Jahr hindurch.

11. Holunderblüten-Öl

Neben Essig lässt sich auch Holunderblüten-Öl herstellen. Zum Ansetzen des Öls sind getrocknete Blüten am besten geeignet, da der hohe Wasseranteil in frischen Blüten ein Schimmelrisiko darstellt.

Dafür brauchst du:

  • 10 Holunderblütendolden
  • 250 ml Traubenkernöl, Olivenöl oder Rapsöl

So gehst du vor:

  1. Dolden entstielen.
  2. In ein großes Weckglas füllen und komplett mit Öl übergießen.
  3. An einem kühlen dunklen Ort etwa drei Wochen ziehen lassen.
  4. Abseihen und in eine desinfizierte Flasche füllen.

Das Holunderblüten-Öl passt sehr gut zu gegartem Lachs oder Regenbogenforelle, zum Bepinseln von Teig in Blätterteig-Rezepten sowie Salaten.

12. Spritziger Hugo mit Holunderblüten

Die Blüten des Hollers schmecken in Kombination mit Limetten außerordentlich lecker! Den daraus hergestellte Sekt, auch Hugo genannt, kannst du leicht selbst herstellen.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 20 ml Holunderblütensirup
  • 100 ml Sekt
  • 2 ungespritzte Limettenscheiben
  • 2 Blätter Minze
  • Sodawasser

Nutze die Kraft des Holunders für zahlreiche Rezepte und genieße das süße Aroma das ganze Jahr hindurch.

So mixt du den köstlichen Sekt:

  1. Die Limettenscheiben leicht mit einem Löffel ausdrücken und den Saft auffangen.
  2. Scheiben mit dem Saft in ein Sektglas geben.
  3. Den Sirup hinzugeben.
  4. Mit Sodawasser auffüllen.

Der Hugo schmeckt besonders gut, wenn er gekühlt und mit ein paar Minzblättern serviert wird.

13. Holundersaft-Konzentrat

Mit den Blüten kannst du auch ein leckeres, alkoholfreies Erfrischungsgetränk für den Sommer herstellen.

Verwende:

  • Etwa 7 Holunderblüten-Dolden
  • 1 l Wasser
  • 1-2 Zitronen
  • 1 kg Zucker

So geht’s:

  1. Dolden in eine Schüssel mit Wasser geben.
  2. Zitronen in Scheiben schneiden und hinzugeben.
  3. 48 Stunden ziehen lassen.
  4. Abseihen und den Zucker unterrühren.
  5. In gereinigte Flaschen füllen.

Bei Bedarf mit Wasser verdünnen und im Sommer genießen.

Nutze die Kraft des Holunders für zahlreiche Rezepte und genieße das süße Aroma das ganze Jahr hindurch.

Kennst du noch weitere Rezepte, in denen die leckeren Holunderblüten gut zur Geltung kommen? Verrate sie uns einem Kommentar!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 5.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.