Geschützte Pflanzen
5 5 20
20
0

Das Leben auf unserem Planeten ist wunderbar vielfältig und es gibt schätzungsweise allein eine halbe Million verschiedene Pflanzenarten. Auch wenn man sich grüne Wiesen und dichte Wälder anschaut, scheinen Pflanzen im Überfluss zu wachsen.

Dennoch sind viele Arten bedroht und mit ihnen auch die Vielfalt unserer Umwelt. Je diverser die Tiere und Pflanzen in einem Ökosystem sind, umso weniger anfällig ist es für Veränderungen und Stressfaktoren wie Unwetter, Wildfeuer und Umweltverschmutzung. Deshalb ist es wichtig, nicht nur Ökosysteme als Ganzes zu schützen, sondern sich auch für das Fortbestehen von einzelnen Arten einzusetzen. Dafür gibt es einige Dinge, die du im täglichen Umgang mit der Natur beachten kannst und auch spezifische gesetzliche Regelungen zum Naturschutz, die du beachten solltest.

Achtsamer Umgang in der Natur

Beim Sammeln und Nutzen von Wildpflanzen solltest du immer einige Grundregeln einhalten. Für den Pflanzenschutz empfiehlt sich folgende Herangehensweise:

  • Lebende Pflanzen beobachten und bewundern – wenn du eine Pflanze nicht kennst und mehr über sie lernen möchtest, reiße sie nicht heraus oder beschädige sie. Oft genügt es auch, ein paar Fotos zu machen und die Pflanze zu Hause mit Hilfe von Büchern und Wildpflanzenwebseiten zu bestimmen.
  • Wenn du eine Pflanze identifiziert und dich mit ihren Anwendungen vertraut gemacht hast, kannst du sie gezielt sammeln. Wichtig ist dabei immer, nicht mehr als ein Drittel der Pflanzen an einer Stelle zu sammeln und Blätter, Blüten und Zweige von einzelnen Bäumen und Sträuchern nur in geringem Umfang zu sammeln. Besonders beim Sammeln von Blüten, wie denen des Holunders oder der Haselnuss sollten immer genügend Blüten für die Bienen und zum Bilden von Früchten übrig bleiben.
  • Falls du Pflanzen einsam wachsen siehst, überlege lieber zweimal, ob du ihnen die Gelegenheit zur Fortpflanzung nehmen möchtest.

Einige Pflanzen stehen auch unter gesetzlichem Naturschutz und das unbedachte Sammeln kann ernste Konsequenzen haben.

Gesetzlicher Pflanzenschutz

Der heute geltende Artenschutz geht auf das Washingtoner Artenschutzübereinkommen aus dem Jahre 1973 zurück. In der EU ist dies in der Verordnung (EG) Nr. 338/97 geregelt und wird in Deutschland durch die Bundesartenschutzverordnung, in Österreich durch das Artenhandelsgesetz umgesetzt. Je nach Bundesland können weitere, regionale Schutzbestimmungen hinzukommen.

In Deutschland unterscheidet man zwischen “besonders geschützten” und “streng geschützten” Pflanzen bzw. Pflanzenarten.

Streng geschützte Pflanzen dürfen in der freien Natur nicht gesammelt oder beschädigt werden. Von ihnen dürfen auch keine Blüten oder Blätter gepflückt werden. Bei besonders geschützten Pflanzen ist das Sammeln von Wurzeln, Wurzelstöcken, Zwiebeln und Rosetten untersagt.

Diese Einschränkungen gelten jedoch nicht für Pflanzen, die im eigenen Garten angebaut werden.

Seit 2005 gelten die folgenden Arten durch die Bundesartenschutzverordnung als geschützt.

Streng geschützte Pflanzen

Deutscher NameWissenschaftliche Bezeichnung
Cramers LauchAllium crameri Aschers. & Boiss.
Zarter GauchheilAnagallis tenella (L.) L.
Taygetos-AkeleiAquilegia ottonis Orph. ex Boiss. ssp. taygetea (Orph.) Strid 8)
Ried-GrasnelkeArmeria maritima (Miller) Willd. ssp. purpurea (Koch) A. & D. Löve 8)
Felsen-BeifußArtemisia rupestris L. 8)
Sibirische AsterAster sibiricus L. 8)
Ästiger RautenfarnBotrychium matricariifolium A. Braun ex Koch
Vielteiliger RautenfarnBotrychium multifidum (S. G. Gmelin) Rupr.
Strand-WindeCalystegia soldanella (L.) R. Br.
Gelblicher EnzianGentianella lutescens (Velenovsky) Holub
HautfarnHymenophyllum tunbrigense (L.) Smith
Lortets SchwertlilieIris lortetii Barbey
Wiesen-SchwertlilieIris spuria L. 8)
Bunte SchwertlilieIris variegata L. 8)
Moor-BinseJuncus stygius L. 8)
Zedern-WacholderJuniperus cedrus Webb & Berthel. 8)
Anatolischer StrandfliederLimonium anatolicum Hedge
Preaux StrandfliederLimonium preauxii (Webb & Berthel.) O. Kuntze
Gelber LeinLinum flavum L. 8)
Ausdauernder LeinLinum perenne L. 8)
Echte LungenflechteLobaria pulmonaria (L.) Hoffm.
Wasser-LobelieLobelia dortmanna L. 8)
Kleine TeichroseNuphar pumila (Timm) DC. 8)
Sand-LotwurzOnosma arenaria Waldstein & Kitaibel 8)
Zierliche LotwurzOnosma elegantissima Rech. fil. & Goulimy
KarlszepterPedicularis sceptrumcarolinum L.
Kleinblütige KüchenschellePulsatilla alba Reichenb. 8)
Frühlings-KüchenschellePulsatilla vernalis (L.) Miller 8)
MoltebeereRubus chamaemorus L. 7) 8)
Österreichische SchwarzwurzelScorzonera austriaca Willd. 8)
Violette SchwarzwurzelScorzonera purpurea L. 8)
Weichhaariges FedergrasStipa dasyphylla (Lindem.) Trautv.
Bremis WasserschlauchUtricularia bremii Heer
Wilde WeinrebeVitis vinifera L. ssp. sylvestris (C. C. Gmelin) Hegi 8)

1) Nur europäische wild lebende Populationen.
2) Ausgenommen die nach § 2 Abs. 1 des Bundesjagdgesetzes dem Jagdrecht unterliegenden Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführt.
3) Ausgenommen die nach § 7 Absatz 2 Nummer 13 Buchstabe b Doppelbuchstabe aa des Bundesnaturschutzgesetzes geschützten Arten und Unterarten.
4) Ausgenommen die nach § 7 Absatz 2 Nummer 13 Buchstabe a des Bundesnaturschutzgesetzes geschützten Arten.
5) Besonders geschützte Art auf Grund § 7 Absatz 2 Nummer 13 Buchstabe b Doppelbuchstabe bb des Bundesnaturschutzgesetzes.
6) Nur Population des Mittelmeeres.
7) Nur heimische Populationen.
8) Nur wild lebende Populationen.

Besonders geschützte Pflanzen

Deutscher NameWissenschaftliche Bezeichnung
Schwarze SchafgarbeAchillea atrata L. 1)
Bittere SchafgarbeAchillea clavennae L. 8)
Eisenhut – alle europäischen ArtenAconitum spp. 3) 8)
Kyllenisches AdonisröschenAdonis cyllenea Boiss., Heldr. & Orph.
Schaf-Porling, Semmel-Porlinge – alle heimischen ArtenAlbatrellus spp. 7) 8)
Pinardi-AlkannawurzelAlkanna pinardii Boiss.
Kantiger LauchAllium angulosum L. 8)
Steifer LauchAllium lineare L.
Regels LauchAllium regelianum A. Becker
Berg-LauchAllium senescens L. subsp. montanum (Fries) Holub 8)
Vurals LauchAllium vuralii Kit Tan
Echter EibischAlthaea officinalis L. 8)
Berg-SteinkrautAlyssum montanum L. 8)
Felsen-SteinkrautAlyssum saxatile L. 8)
KaiserlingAmanita caesarea (Scop. ex Fr.) Pers. ex Schw. 7) 8)
Wimperflechten – alle heimischen ArtenAnaptychia spp.
Mannsschilde – alle heimischen Arten, mit Ausnahme von Langstieliger Mannsschild, Großer Mannsschild, Nordischer MannsschildAndrosace spp. 3) 8)excl. Androsace elongata L. Androsace maxima L. Androsace septentrionalis L.
Narzissen-WindröschenAnemone narcissiflora L. 8)
Großes WindröschenAnemone sylvestris L. 8)
Ural-WindröschenAnemone uralensis Nevski
Gewöhnliches KatzenpfötchenAntennaria dioica (L.) Gaertner 8)
Astlose GraslilieAnthericum liliago L. 8)
Ästige GraslilieAnthericum racemosum L. 8)
Flutender SellerieApium inundatum (L.) Reichenb. f.
Akeleien – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtAquilegia spp. 3) 8)
Echte BärentraubeArctostaphylos uva-ursi (L.) Spreng. 8)
Grasnelken – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtArmeria spp. 3) 8)
Arnika, Berg-WohlverleihArnica montana L. 8)
Echte EdelrauteArtemisia umbelliformis Lam. 8)
Azoren-StreifenfarnAsplenium azoricum Lovis, Rasbach & Reichstein
Serpentin-StreifenfarnAsplenium cuneifolium Viv.
Zerschlitzter StreifenfarnAsplenium fissum Kit. ex Willd.
Jura-StreifenfarnAsplenium fontanum (L.) Bernh. 8)
Foreser StreifenfarnAsplenium foreziense Legrand 8)
Lanzettblättriger StreifenfarnAsplenium obovatum Viv. ssp. lanceolatum Silva
HirschzungeAsplenium scolopendrium L. 8)
Alpen-AsterAster alpinus L. 8)
Berg-AsterAster amellus L. 8)
Sand-TragantAstragalus arenarius L.
Zwerg-BirkeBetula nana L. 8)
Gewöhnliche BrillenschoteBiscutella laevigata L. 8)
Weißer Bronze-RöhrlingBoletus aereus Bull. ex Fr. 7) 8)
Gelber Bronze-RöhrlingBoletus appendiculatus Schff. ex Fr. 7) 8)
SteinpilzBoletus edulis Bull. ex Fr. 7) 8)
Sommer-RöhrlingBoletus fechtneri Vel. 7) 8)
Echter Königs-RöhrlingBoletus regius Krbh. 7) 8)
Blauender Königs-RöhrlingBoletus speciosus Frost 7) 8)
Rautenfarne, Mondrauten – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtBotrychium spp. 3)
Brimeura – alle ArtenBrimeura spp. 8)
BuchsbaumBuxus sempervirens L. 7) 8)
Calla, Sumpf-SchlangenwurzCalla palustris L. 8)
Bologneser GlockenblumeCampanula bononiensis L. 8)
Borstige GlockenblumeCampanula cervicaria L. 8)
Wollige GlockenblumeCampanula lanata Friv. 8)
Breitblättrige GlockenblumeCampanula latifolia L. 8)
Strauß-GlockenblumeCampanula thyrsoides L. 8)
Pfifferlinge – alle heimischen ArtenCantharellus spp. 7) 8)
Monte-Baldo-SeggeCarex baldensis L. 8)
SilberdistelCarlina acaulis L. 8)
Dhia-Eberwurz, Kretische EberwurzCarlina diae (Rech. f.) Meusel & Kästner
Tausendgüldenkräuter – alle heimischen ArtenCentaurium spp. 8)
Moosflechten – alle heimischen ArtenCetraria spp.
Doldiges WinterliebChimaphila umbellata (L.) Barton 8)
Lydischer SchneestolzChionodoxa luciliae Boiss. 8)
Rentierflechten alle heimischen ArtenCladina spp. (Cladonia sect. Cladina) 8)
Alpen-WaldrebeClematis alpina L. 8)
Löffelkraut – alle heimischen ArtenCochlearia spp. 8)
Schwedischer HartriegelCornus suecica L. 8)
Alpen HeilglöckchenCortusa matthioli L. 8)
Gewöhnliche ZwergmispelCotoneaster integerrimus Medicus 8)
Gewöhnlicher MeerkohlCrambe maritima L. 8)
Krokus – alle ArtenCrocus spp. 3) 8)
Krauser RollfarnCryptogramma crispa (L.) A. Br. ex Hooker 8)
Berg-BlasenfarnCystopteris montana (Lam.) Desv.
Sudeten-BlasenfarnCystopteris sudetica A. Br. & Milde
Seidelbaste – alle europäischen ArtenDaphne spp. 3) 8)
Hoher RitterspornDelphinium elatum L. 8)
Zawadskys WucherblumeDendranthema zawadskyi (Herb.) Tzvel. 8)
Nelken – alle europäischen ArtenDianthus spp. 3) 8)
DiptamDictamnus albus L. 8)
Großblütiger FingerhutDigitalis grandiflora Mill. 8)
Gelber FingerhutDigitalis lutea L. 8)
Felsenblümchen – alle europäischen Arten,mit Ausnahme von Mauer-Felsenblümchen und Hain-FelsenblümchenDraba spp. 3) 8)
Nordischer DrachenkopfDracocephalum ruyschiana L. 8)
Sonnentaue – alle heimischen Arten – alle heimischen ArtenDrosera spp. 8)
KammfarnDryopteris cristata (L.) A. Gray 8)
Feld-MannstreuEryngium campestre L. 8)
Strand-Mannstreu, StranddistelEryngium maritimum L. 8)
Glanz-WolfsmilchEuphorbia lucida Waldstein & Kitaibel 8)
Sumpf-WolfsmilchEuphorbia palustris L. 8)
Schachblumen – alle ArtenFritillaria spp. 3) 8)
Gelber EnzianGentiana lutea L. 8)
Enziane alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtGentiana spp. 3) 8)
Enziane – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtGentianella spp. 3) 8)
Siegwurze – alle europäischen ArtenGladiolus spp. 3) 8)
Kugelblumen – alle europäischen ArtenGlobularia spp. 3) 8)
SchweinsohrGomphus clavatus (Pers. ex Fr.) S. F. Gray 7) 8)
Gottes-GnadenkrautGratiola officinalis L. 8)
Ebensträußiges GipskrautGypsophila fastigiata L. 8)
Erlen-GrüblingGyrodon lividus (Bull. ex Fr.) Sacc. 7) 8)
Rhodope-HaberleaHaberlea rhodopensis Friv. 8)
Apenninen-SonnenröschenHelianthemum apenninum (L.) Miller 8)
Arktisches SonnenröschenHelianthemum arcticum (Grosser) Janchen
Graufilziges SonnenröschenHelianthemum canum (L.) Baumg. 8)
Sand-StrohblumeHelichrysum arenarium (L.) Moench 8)
Nieswurze, Christrosen – alle europäischen ArtenHelleborus spp. L. 8)
LeberblümchenHepatica nobilis Schreber 8)
Pyrenäen-DrachenmaulHorminium pyrenaicum L. 8)
Wasserfeder, WasserprimelHottonia palustris L. 8)
Saftlinge – alle heimischen ArtenHygrocybe spp. 7) 8)
März-SchnecklingHygrophorus marzuolus (Fr.) Bres. 7) 8)
Hainmoose – alle heimischen ArtenHylocomium spp. 8)
Sumpf-JohanniskrautHypericum elodes L. 8)
StechpalmeIlex aquifolium L. 8)
Deutscher AlantInula germanica L. 8)
Schwertlilien – alle Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtIris spp. 3) 8)
See-BrachsenkrautIsoetes lacustris L.
Fransenhauswurze – alle europäischen ArtenJovibarba spp. 8)
BrätlingLactarius volemus Fr. 7) 8)
RosskümmelLaser trilobum (L.) Borkh. 8)
Schwert-PlatterbseLathyrus bauhinii Genty
Strand-PlatterbseLathyrus maritimus Bigelow 8)
Sumpf-PlatterbseLathyrus palustris L. 8)
Ungarische PlatterbseLathyrus pannonicus (Jacq.) Garcke 8)
Birkenpilze und Rotkappen – alle heimischen ArtenLeccinum spp. 7) 8)
Sumpf-PorstLedum palustre L. 8)
Alpen-EdelweißLeontopodium alpinum Cass. 8)
Weißmoose – alle heimischen ArtenLeucobryum spp. 8)
Knotenblumen, Märzenbecher – alle europäischen ArtenLeucojum spp. 3) 8)
Lilien – alle ArtenLilium spp. 8)
Strandflieder – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtLimonium spp. 3) 8)
MoosglöckchenLinnaea borealis L. 8)
Lein – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtmit Ausnahme von Purgier-LeinLinum spp. 3) 8)
Spätblühende FaltenlilieLloydia serotina (L.) Reichenb.
Lungenflechten – alle heimischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtLobaria spp.
Kärntner TauernblümchenLomatogonium carinthiacum (Wulf.) Reichenb.
Ausdauerndes SilberblattLunaria rediviva L. 8)
Bärlappgewächse – alle heimischen ArtenLycopodiales spp.
StraußenfarnMatteuccia struthiopteris (L.) Todaro 8)
ImmenblattMelittis melissophyllum L. 8)
FieberkleeMenyanthes trifoliata L. 8)
Morcheln – alle heimischen ArtenMorchella spp. 7) 8)
Traubenhyazinthen – alle europäischen ArtenMuscari spp. 3) 8)
Narzissen – alle europäischen ArtenNarcissus spp. 3) 8)
Beinbrech, ÄhrenlilieNarthecium ossifragum (L.) Huds. 8)
Gelbe TeichroseNuphar lutea (L.) Sm. 8)
Weiße SeeroseNymphaea alba L. 8)
Kleine SeeroseNymphaea candida K. Presl 8)
SeekanneNymphoides peltata (S. G. Gmel.) O. Kuntze 8)
Kronen-NachtkerzeOenothera coronifera Renner
Lotwurze – alle europäischen ArtenOnosma spp. 3) 8)
KönigsfarnOsmunda regalis L. 8)
Zottige FahnenwickeOxytropis pilosa (L.) DC.
Alpen-MohnPapaver alpinum L. 8)
Lappland-MohnPapaver lapponicum (Tolm.) Nordh. 8)
Schlüsselflechten – alle heimischen ArtenParmelia spp.
Sumpf-HerzblattParnassia palustris L. 8)
Läusekräuter – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtPedicularis spp. 3) 8)
Pyrenäen-SteinschmückelPetrocallis pyrenaica (L.) R. Br. 8)
Alpen-FettkrautPinguicula alpina L. 8)
Gewöhnliches FettkrautPinguicula vulgaris L. 8)
Blaue HimmelsleiterPolemonium caeruleum L. 8)
Schildfarne – alle heimischen ArtenPolystichum spp. 8)
Primeln, Schlüsselblumen – alle europäischen ArtenPrimula spp. 3) 8)
Schmalblättriges LungenkrautPulmonaria angustifolia L. 8)
Weiches LungenkrautPulmonaria mollis Wulfen ex Hornem. 8)
Berg-LungenkrautPulmonaria montana Lejeune 8)
Küchenschellen – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtPulsatilla spp. 3) 8)
Zungen-HahnenfußRanunculus lingua L. 8)
Orientalische RhazyeRhazya orientalis (Decne) A. DC. 8)
Pontischer RhabarberRheum rhaponticum L. 8)
SchwimmfarnSalvinia natans (L.) All. 8)
Steinbrech – alle europäischen Arten,mit Ausnahme von Finger-SteinbrechSaxifraga spp. 3) 8)
BlasenbinseScheuchzeria palustris L.
Blausterne (einschl. Hasenglöckchen) – alle ArtenScilla spp. 3) 8) (incl. Hyacinthoides spp.)
Spanische SchwarzwurzelScorzonera hispanica L. 8)
Niedrige SchwarzwurzelScorzonera humilis L. 8)
Hauswurze – alle europäischen ArtenSempervivum spp. 8)
Krainers GreiskrautSenecio incanus ssp. carniolicus Willd. 8)
Alpenglöckchen, Troddelblumen – alle heimischen ArtenSoldanella spp. 8)
Torfmoose – alle heimischen ArtenSphagnum spp. 8)
Federgräser, Pfriemengras – alle europäischen Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführtStipa spp. 3) 8)
KrebsschereStratiotes aloides L. 8)
Blauer SumpfsternSwertia perennis L. 8)
EibeTaxus baccata L. 8)
WassernussTrapa natans L. 8)
GrünlingTricholoma flavovirens (Pers. ex Fr.) Lund & Nannf. 7) 8)
TrollblumeTrollius europaeus L. 8)
Trüffel – alle heimischen ArtenTuber spp. 7) 8)
Tulpen – alle ArtenTulipa spp. 3) 8)
Bartflechten – alle heimischen ArtenUsneaceae spp. (incl. Ramalinaceae spp.)
Ockergelber WasserschlauchUtricularia ochroleuca Hartm. 8)
Langblättriger EhrenpreisVeronica longifolia L. 8)
Ähriger EhrenpreisVeronica spicata L. 8)
Gesporntes VeilchenViola calcarata L. 8)
Violettes Galmei-VeilchenViola guestphalica Nauenburg
Gelbes Galmei-VeilchenViola lutea Huds. ssp. calaminaria (Ging. in DC.) Rothm.
Efeu-MoorglöckchenWahlenbergia hederacea (L.) Rchb. 8)
Wimperfarne – alle heimischen ArtenWoodsia spp. 8)

1) Nur europäische wild lebende Populationen.
2) Ausgenommen die nach § 2 Abs. 1 des Bundesjagdgesetzes dem Jagdrecht unterliegenden Arten, soweit nicht im Einzelnen aufgeführt.
3) Ausgenommen die nach § 7 Absatz 2 Nummer 13 Buchstabe b Doppelbuchstabe aa des Bundesnaturschutzgesetzes geschützten Arten und Unterarten.
4) Ausgenommen die nach § 7 Absatz 2 Nummer 13 Buchstabe a des Bundesnaturschutzgesetzes geschützten Arten.
5) Besonders geschützte Art auf Grund § 7 Absatz 2 Nummer 13 Buchstabe b Doppelbuchstabe bb des Bundesnaturschutzgesetzes.
6) Nur Population des Mittelmeeres.
7) Nur heimische Populationen.
8) Nur wild lebende Populationen.

Rote Listen

Neben den geschützten Pflanzen werden unregelmäßig rote Listen zu bedrohten Tier- und Pflanzearten veröffentlicht. Bis 1996 wurden knapp die Hälfte der in Deutschland vermuteten 28.000 Arten auf eine Gefährdung hin untersucht. Dabei wurden knapp 40 Prozent als entweder ausgestorben oder bedroht klassifiziert.

Naturschutzgebiete

Zusätzlich zum Artenschutz gibt es auch verschiedene Schutzbestimmungen zu einzelnen Biotopen. Dazu zählen unter anderem Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturschutzgebiete. Letztere unterliegen den strengsten Auflagen und ein Sammeln von Wildpflanzen ist generell untersagt. In Deutschland gibt es insgesamt über 8.500 Naturschutzgebiete, die über vier Prozent der Landesfläche ausmachen.

Ob du in anderen geschützten Biotopen sammeln darfst, solltest du im Einzelfall vor Ort abklären.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 5.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.